DORIC STRING QUARTET UND AGNÈS CLÉMENT
Die Kombination Harfe und Streichquartett hat ihren besonderen Reiz und das Auftaktkonzert des Erftkreiszyklus 2018 wird von fünf herausragenden Musikern gestaltet.

Die französische Harfenistin Agnès Clément, die 2016 den 1. Preis, den Publikumspreis und den Sonderpreis für die beste Interpretation beim ARD Wettbewerb in München gewonnen hat, spielt in dieser Kombination gerne mit ihrer Schwester zusammen, die Mitglied des herausragenden Doric string quartets ist. Mit 22 ...

>>> mehr...

HARRIET KRIJGH UND MAGDA AMARA
Mit erst 26 Jahren gehört die niederländische Cellistin Harriet Krijgh zu den aufregendsten Musikerinnen ihrer Generation. Neben ihrer Solistenkarriere verfolgt sie intensiv eigene kammermusikalische Projekte und spielt mit der russischen Pianistin Magda Amara als Duopartnerin zusammen, mit der sie auch zwei CD’s eingespielt hat. Harriet Krijgh studierte am Konservatorium in Utrecht und an der Universität Wien bevor sie mit dem Casals Stipendium an der Kronberg Akademie ihre Studien bei ...

>>> mehr...

MANDELRING QUARTETT
SEBASTIAN SCHMIDT – VIOLINE / NANETTE SCHMIDT – VIOLINE / ANDREAS WILLWOHL – VIOLA / BERNHARD SCHMIDT – VIOLONCELLO
MINETTI QUARTETT
MARIA EHMER – VIOLINE / ANNA KNOPP – VIOLINE / MILAN MILOJICIC – VIOLA / LEONHARD ROCZEK – VIOLONCELLO

Ein Gipfeltreffen der Streichquartette erwartet die Zuhörer. Mit Mendelssohns großartigem Streichoktett steht ein Meilenstein der Kammermusik auf dem Konzertprogramm.

Preise bei Wettbewerben in München (ARD), Evian und Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani) legten den Grundstein für die internationale Karriere des Mandelring Quartetts. Konzertreisen führen das Ensemble nach Paris, London,Wien, Madrid, New York, Los Angeles und Vancouver. Regelmäßige Tourneen nach Mittel- und ...

>>> mehr...

MARKUS REINHARDT ENSEMBLE
MARKUS REINHARDT – VIOLINE / JANKO WIEGAND – RHYTHMUSGITARRE / ZÓLTAN PÜSKY – SOLOGITARRE / ANDREAS SCHILLING – KONTRABASS

Die Gruppe hat ihre musikalischen Wurzeln in der Musik des französischen Jazz- und Zigeunergitarristen Django Reinhardt (1910-1953), einem Großonkel von Markus, und in der traditionellen osteuropäischen Zigeunermusik. Auf dem Hintergrund dieser Tradition hat das Ensemble eine eigenständige Musik entwickelt, die sich auch fremden Einflüssen öffnet und trotzdem ihre Identität bewahrt: lebendige, selbstbewusste und moderne Zigeunermusik!

Markus Reinhardt –Violine, ist tief in ...

>>> mehr...

MARIA REITER–AKKORDEON
CHRISTIAN GRUBER–GITARRE

Die Kombination Gitarre Akkordeon ist an sich schon spannend, wenn dazu Vivaldi auf Bayerische Gstanzl trifft, wird es aufregend. Es ist alles derselbe Kulturraum, behauptet das Duo Reiter/Gruber, ob Sonate von Vivaldi, Tango von Piazzolla und Falloni oder Gstanzl = alpenländische Liedform dem italienischen Wort Stanza (Strophe oder Jodler) entliehen.

Maria Reiter stammt aus Oberbayern und entdeckte mit fünf Jahren das Akkordeon. Neben zahlreichen CD-Aufnahmen und Uraufführungen ...

>>> mehr...

JANA BOUŠKOVÁ
Jana Boušková studierte am Prager Konservatorium und setzte ihre Ausbildung an der Universität Ostrau fort. Ein Fulbright Stipendium ermöglichte ihr ein Studium in den USA an der renommierten Universität von Indiana bei Prof. Susann Mc-Donald.

Jana Boušková erhielt höchste Auszeichnungen der namhaftesten Wettbewerbe: die Goldmedaille der International Harp Competition in den USA und den zweiten Preis des International Harp Contest in Israel. Zu ihren zahlreichen anderen ...

>>> mehr...

KATONA TWINS
PETER KATONA – GITARRE / ZOLTÁN KATONA – GITARRE

Als klassische Solisten der „Night of the Proms“ konzertierten sie 2009 europaweit in über vierzig Arenen und begeisterten das Publikum.

Sie konzertierten mit renommierten Solistenwie Yo-Yo-Ma, Nobuya Sugawa und Orchestern wie dem BBC Concert Orchestra, der London Sinfonietta oder der Norddeutschen Kammerphilharmonie.

Die Katona Zwillinge waren Preisträger internationaler Gitarren- und Musikwettbewerbe und erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Sie gewannen den Concert ...

>>> mehr...

RAGNA SCHIRMER – KLAVIER
CHRISTIAN BRÜCKNER – LESUNG / SZENE

Blendwerk – die Lebensbeichte des Chevalier John Taylor, Augenschneider von Bach und Händel – in Musik und Szene gesetzt.

In der Form eines Melodrams wird dieser außergewöhnliche „Konzertabend“ die drei Protagonisten Händel, Bach und John Taylor zusammenführen. Wer war John Taylor?

Er war ein berühmter Okulist seiner Zeit (1703–1772) und reiste als Medicus à la Mode durch die Welt, um so bekannte Patienten wie den Papst, den britischen König Georg II oder ...

>>> mehr...

TANJA BECKER-BENDER – VIOLINE
PETER NAGY – KLAVIER

Mit Tanja Becker-Bender und Peter Nagy kommt ein eingespieltes Team zum Erftkreiszyklus, das Kammermusik mit Leidenschaft und technischer Brillanz verbindet.

Tanja Becker-Bender gewann höchste Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben in Genf, Tokio, Houston und Genua. Sie konzertiert als Solistin unter Dirigenten wie Kurt Masur, Gerd Albrecht, Lothar Zagrosek, Fabio Luisi und Ken-Ichiro Kobayashi mit Orchestern wie dem Tokyo Philharmonic Orchestra, Jerusalem Symphony ...

>>> mehr...

SERGEI NAKARIAKOV – TROMPETE/FLÜGELHORN
MARIA MEEROVITCH – KLAVIER

Sergei Nakariakov wurde in Gorki/Weißrussland geboren. Anfang der 90er Jahre debütierte er bei den Salzburger Festspielen. Seitdem ist er u. a. in der Royal Festival Hall, bei den Musikfestivals in Cannes, Menton, Strasbourg, Verbier, Montreux, Hollywood Bowl Festival in Los Angeles, Mostly Mozart in New York und bei den Proms in London aufgetreten und gastiert regelmäßig in Japan. Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1 für Klavier und Trompete spielte er zusammenmit Evgeni Kissin in ...

>>> mehr...

SCHUMANN QUARTETT
ERIK SCHUMANN – VIOLINE / KEN SCHUMANN – VIOLINE / LIISA RANDALU – VIOLA / MARK SCHUMANN – VIOLONCELLO
& RALPH MANNO – KLARINETTE / CHRISTOPH ESS – HORN / BRAM VAN SAMBEEK – FAGOTT / LARS RADLOFF – KONTRABASS

Glanzstück dieses Programms ist Franz Schuberts einmaliges Oktett op. 166 in der besonderen Besetzung Streichquintett und Bläser. Kammermusikalische Grenzen gab es für Schubert bei diesem Werk nicht, er sah es als Vorstufe „zur großen Sinfonie”.

Den Quartettpart übernimmt in diesem Konzert das mittlerweile zur Weltklasse gehörende Schumann Quartett. Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die drei Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn ...

>>> mehr...

VLADIMIR KORNEEV – GESANG MIT ANETTE MAIBURG – FLÖTE / KARINA BUSCHINGER – VIOLINE / ISABELLE ENGELS – VIOLINE / ALINE SANITER – VIOLA / GUIDO SCHIEFEN– VIOLONCELLO / STEFAN MALZEW– VIBRAPHON & KLARINETTE
Chansons von Fritz Hollaender bis Hildegard Knef, jazzige Klassik aus den 20er/30er Jahren von Fritz Kreissler, Erich Wolfgang Korngold u.a.

Ein Chanson-Kammermusikabend der goldenen 20er Jahre! In diesem Konzert mischen sich leidenschaftliche, freche und melancholische Chansons mit Klassikeinlagen zwischen Jazz und Filmmusik zu einer inspirierenden Musikcollage.

Jung und anders sind die Chanson-Interpretationen des Sängers und Schauspielers Vladimir Korneev. Er ist ...

>>> mehr...